Historie

Hier finden Sie meinen bebilderten Lebenslauf: TV und Theater, Seminarthemen, Lebensdaten.

2016

Das Gedicht ZWEIFEL erscheint in der Frankfurter Bibliothek 

Gedicht und Gesellschaft 2016 - S. 159 und

Das Gedicht AN VORLETZTER STELLE erscheint in der FVG

Die Bestern 2016/ 2017

März 2016

diverse Theaterprojekte

In lockerer Atmosphäre treffen sich Menschen jeden Alters und singen gemeinsam Hits und Gassenhauer von damals bis heute. Dabei werden sie live vom Sänger und Pianisten begleitet. Die Texte werden per Beamer an die Wand projiziert.

2016

Markus Eberhard moderiert und singt das RUDELSINGEN

in München, Nürnberg, Regensburg, Erlangen, Freising, Altötting

2014

Buch und Regie

DER SCHWUR DER PHARAONIN

Film über den Geist der Pharaonin Hatschepsut, die die
Gäste auf einer Flusskreuzfahrt durcheinanderbringt und
einiges zum Guten wendet.

Seit 2013

Freies Landestheater Bayern

IM WEISSEN RÖSSL (Kaiser Franz Joseph II.)

Seit 2012

Freies Landestheater Bayern

MY FAIR LADY (Oberst Pickering)

2012

Buch und Regie

FAMILIE S. SEHNSUCHT - EIN VERSUCH

Ein Theaterstück über die Familie Robert Schumann

2012

DIE ROSENHEIM COPS

Seit 2011

Volkstheater München

DIE DREIGROSCHENOPER (Menschliches Elend, Chor)

2011

Regie und Kamera

GUTE PLÄNE - FALSCHES SPIEL

Kurzfilm mit der Musiktheaterklasse der

Städt. Sing- und Musikschuoe Bad Tölz

Seit 2010

Freies Landestheater Bayern

DIE FLEDERMAUS (Frosch)

2008

Metropoltheater München

DIE EHRMANNS (Herr Ehrmann)

2007

Metropoltheater, München

DIE GRÖNHOLM METHODE (Enrique Font)

2004 - 2014

Stadtbibliothek Bad Tölz

LESERLICH Lesereihe mit Elke und Staphan Orlac

2003 - 2007

DIE COMEDIAN HARMONISTS (Bob Biberti)

Premiere im Stadttheater Bielefeld, später Nationaltheater Mannheim

2003

"GROSSAUFNAHME" Fortbildung

In Monica Bleibtreu habe ich meine letzte wahrhaftige Meisterin gefunden.

2003

DER WUNSCHBAUM

2002 - ?

KANAL FATAL

als persönlicher Assistent von Fräulein Vroni
Folgen 204 bis 243

2002 - 2006

Münchner Kammerspiele

DIE NIBELUNGEN (Siegfried Chor, Krimhilds Tier)

2001 - 2014

ALARM FÜR COBRA 11

in verschiedenen Episoden als Kai Uwe Schröder

2000

Vereinigste Bühnen Bozen

ZAUBERFLÖTE (Papageno)

DAS PHANTOM DER OPER (u.a. Graf Chagny)

GRETCHEN 89 FF (Er)

1999

Tournee mit dem London International Theatre (engl,)

THE LONELINESS OF THE LONG DISTANCE RUNNER (div Rollen)

u.a.: München, Dresden, Steyr (A), Berlin, Hannover, Erfurt, Aachen,

Ulm, Quedlinburg, Paderborn, Stralsund, Rostock, Baden (Ch)

1998

Europa Tournee (engl.) mit der American Drama Group

A CHRISTMAS CAROL (div. Rollen, Musikalische Leitung)

u.a. Den Haag, Amsterdam, Paris, Rouen, Schloss Boleoil (B),

Nantes, Zürich, Baden (Ch), Genf

1997

Schubert Matinee; Salzburg

Musical Gala, Garmisch

1997

Klingenburg Festspiele, Klingenberg am Main

Der Widerspenstigen Zähmung (Curtis)

Der Zauberer von Oz (Munchkin)

Regieassistenz bei Sabine Bahnsen

August 1996 - Fortbildung

SHAKESPEARE SUMMER SCHOOL, Stratford-upon-Avon

Lectures by Niamh Cusack and Joseph Fiennes

1995 - Fortbildung

HAW (Hollywood Acting Workshop), Los Angeles

4 Wochen intensivstes Schauspieltraining mit Petra Gallasch, Margie Haber u.a.

1993

in HUNGER 

Uraufführungen von Alwynne Pritchard, Corin Buckeridge, Edward Kemp u.a.
mit TrugOpera auf Tour u.a. London, Bristol, Huddersfield Festival, Newcastle-Upon-Tyne
Zeitgenössische Kammeropern

1991 - 1995

Verschiedene Theater und Fernsehprojekte

u.a. ANNA-MARIA eine Frau geht ihren Weg

1990

als Jägerbursche in DER FREISCHÜTZ

Bayerische Staatsoper - Nationaltheater München
Regie: Nils-Peter Rudolph

21. Januar 1988

als Soldat in der Offenbach Operette BA-TA-CLAN

Regie: KS Brigitte Fassbaender
Seit Teenagertagen bis heute ist Brigitte Fassbaender eine Künstlerin, die ich sehr bewundere und schätze.

Erste Erfahrungen auf der Bühne:

VULKAN in "Orpheus in der Unterwelt",

Regie: Horst Reday

Ehem. Zinner Studio, München

1989 - 1991

Schauspielschule Zinner-Studio, München

Schauspielunterricht u.a. bei Peter Baer und Martina Couturier

Musikhochschule

1986 - 1991

Musikhochschule München

Gesang bei Prof. Dr.Margarethe Bence, Prof. KS Raimund Grumbach
und Markus Goritzki. Schauspiel: Elisabeth Jar

geburtsurkunde Geboren am 7. August 1966 in der Wolfart-Klinik in Gräfelfing bei München